Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Advanced Radio Communications II

Advanced Radio Communications II
Typ: Vorlesung (V)
Lehrstuhl: Fakultät f. Elektrotechnik und Informati
Semester: SS 2014
Zeit: Die Termine von Vorlesung und Übungen werden getauscht.
Die neuen Termine sind:


Montag, 14:00-15:30, wöchentlich
30.35 HSI (R040)

14.04.2014


28.04.2014
05.05.2014
12.05.2014
19.05.2014
26.05.2014
02.06.2014
16.06.2014
23.06.2014
30.06.2014
07.07.2014
14.07.2014

Dozent: Holger Jäkel
SWS: 2
ECTS: 3
LVNr.: 23538
Prüfung:

mündlich (englisch)

Hinweis:

Voraussetzungen:
Wahrscheinlichkeitstheorie, Systemtheorie

Skriptum (Zugangsdaten in der Vorlesung)

Vortragsspracheenglisch

Advanced Radio Communications II

Die Vorlesung erweitert einerseits die Inhalte der Vorlesungen Nachrichtentechnik I und Nachrichtentechnik II, indem bekannte Inhalte wissenschaftlich fundiert und vertieft behandelt, und diskutiert daneben neue Inhalte, die noch nicht in anderen Vorlesungen behandelt wurden. Für das Verständnis sind Grundlagen aus der Wahrscheinlichkeitstheorie, der Systemtheorie und der Nachrichtentechnik empfehlenswert.

Zu Beginn werden die Vorgänge in einem digitalen Empfänger vorgestellt. Dies gründet auf Methoden der Signalverarbeitung wie etwa der zeitdiskreten Übertragungsfunktion und der FFT. Die anschließende Diskussion des Entwurfs digitaler Filter und von Verfahren der Spektralschätzung erlaubt Einsicht in die Vorgänge bei der digitalen Signalverarbeitung in der Nachrichtentechnik.

Untersuchungen zur Kanalmodellierung haben zum Ziel, die physikalischen Gegebenheiten so gut wie möglich durch mathematische Modelle abzubilden. Diese Modelle werden parametrisiert und zur Simulation nachrichtentechnischer Systeme verwendet. Die Kanalmodelle bzw. deren Parameter ergeben sich in Abhängigkeit von der jeweiligen Übertragungstechnik und dem jeweiligen Ausbreitungsszenario.

Bemerkung: Die Vorlesung kann in den Modellen der Diplom- und der Bachelor-/Masterstudiengänge gewählt werden.